VIT – Ventilator Integrated Tomography
Die ventilator integrated tomography (VIT) ist das weltweit erste voll integrierte EIT-System in einem Intensivrespirator. Durch das nichtinvasive Lungenmonitoring der elisa 800VIT werden beatmungsassoziierte Komplikationen erstmals sichtbar und können unmittelbar am selben Gerät therapiert werden. Die Beatmung wird damit transparent und zugleich unmittelbar steuerbar. Der Einzug dieser innovativen Technologie beschreibt ein neues Kapitel der Intensivbeatmung. Kontaktieren sie hierzu unsere Vertriebspartner SALVIA und Heinen + Löwenstein.

Distribution_Solution_BB2_6

Salvia ELISA 800VITSpecifications

VIT – Ventilator Integrated Tomography

Die ventilator integrated tomography (VIT) ist das weltweit erste voll integrierte EIT-System in einem Intensivrespirator. Durch das nichtinvasive Lungenmonitoring der elisa 800VIT werden beatmungsassoziierte Komplikationen erstmals sichtbar und können unmittelbar am selben Gerät therapiert werden. Die Beatmung wird damit transparent und zugleich unmittelbar steuerbar. Der Einzug dieser innovativen Technologie beschreibt ein neues Kapitel der Intensivbeatmung.

Durch die Kombination von Messwerten des Intensivrespirators mit den Ergebnissen der elektrischen Impedanztomographie wird bzw. werden:
– innerklinische Intensivtransporte seltener
– Beatmungseinstellungen objektivierbar und unter Sicht angepasst
– beatmungsassoziierte Komplikationen erkannt und reduziert
– Effekte der therapeutischen Bauchlagerung unter Lungenmonitoring steuerbar und die Ventilation dadurch optimiert
– atemzyklusabhängige Lungenkollapse aufgedeckt und vermieden
– die regionale Compliance analysierbar
– Überdehnungen erkannt und durch Veränderung der Beatmungseinstellungen gegensteuerbar
– Best-PEEP in Echtzeit einstellbar

innovativ

Die neueste Generation der elektrischen Impedanztomographie

Einengende Elektrodengürtel, Referenzelektroden und Einschränkung der Signalqualität durch Lagerung des Patienten charakterisierten die EIT-Technologien der ersten Generationen. Zwischenzeitlich lassen sich hochauflösende Elektroden in einen textilen Gürtel integrieren und ein Lagewinkelsensor die Position des Patienten erkennen. Hierdurch kann sogar in Bauchlage die Ventilation in Echtzeit überwacht und die Beatmungstherapie optimiert werden. Hohe Auflösung und individuelle Organkonturen erlauben eine beachtliche Bilddarstellung und ein intuitives Erkennen der Ist-Situation.

protektiv

Individuelle Lungenprotektion unter Sicht

Auf Basis der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse haben sich Strategien für die lungenprotektive Beatmung etabliert. Eine individuelle Beurteilung in Abhängigkeit der konkreten pathophysiologischen Situation des Patienten war bisher wenig praktikabel. Mit der elisa 800VIT kann die Situation der Lunge in Echtzeit beurteilt und die Auswirkungen der Anpassung der Beatmungseinstellungen fortlaufend beurteilt werden. Atemzyklische Kollapsareale und Überdehnungsbezirke sind identifizierbar und können bewertet werden.

optimierend

Ideale Belüftung

Eine differenzierte Beurteilung der Ventilation war bisher nur als Momentaufnahme mit bildgebenden Verfahren (z.B. Thorax-CT) möglich. Mit der neuen EIT-Technologie der elisa 800VIT kann die Ventilation kontinuierlich analysiert und überwacht werden. Durch die Einblendung der Lungenkonturen des Patienten können räumliche Ventilationsverteilungen zugeordnet und therapeutisch bewertet werden. Die Darstellung erfolgt nichtinvasiv, hochauflösend und in Echtzeit.

„ELISA 800VIT specifications“

unter_oem1
ELISA 800VIT specifications

Keine Haftung für technische Angaben zu Spezifikationen
SALVIA medical übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der technischen Angaben zu Produkten (Spezifikationen). SALVIA medical behält sich vor, diese technischen Angaben zu Produkten zu ändern. Verbindliche Auskünfte zu technischen Angaben unserer Produkte erhalten Sie unter: info@salvia-medical.de

 

 

 

Aktuelles – Produkte

Durchbruch in EIT

Erfahren Sie, wie EIT-überwachte Beatmung die Leistung verbessert und Lungenverletzungen durch künstliche Beatmung vermindert werden.

Download abstract (PDF 474 KB)

Gesamter Artikel im Critical Care Medicine


White paper on novel EIT interface

Erfahren Sie, wie Swisstom´s BB2 bisher unbekannte klinische Anforderungen erfüllt: durch einen hautfreundlichen SensorBelt und eine intuitive Benutzeroberfläche.

Download (PDF 1,6 MB)