EIT inside: elisa 800VIT

EIT inside: elisa 800<sup>VIT</sup>

Das weltweit erste Beatmungsgerät mit Swisstoms EIT Technologie inside. Zum Produkt

Sehen, worauf es ankommt!

Sehen, worauf es ankommt!

Silent SpacesTM sind Bereiche der Lungen, die entweder wenig belüftet sind oder auf EIT-Bildern wenig Beachtung finden.
Download: SilentSpaces Definition

YouTube Kanal

YouTube Kanal

Finden Sie neue Videos auf unserem YouTube Kanal YouTube


Swisstom AG

Die Swisstom AG mit Sitz in Landquart in der Schweiz entwickelt und fertigt innovative medizinische Geräte. Unser neuer Lungenfunktionsmonitor ermöglicht lebensrettende Behandlungen von Patienten auf der Intensivstation und unter Allgemeinanästhesie.

Im Unterschied zur herkömmlichen Tomografie basiert die bettseitige Bildgebung von Swisstom auf strahlungsfreien Prinzipien: der elektrischen Impedanztomografie (EIT). Es gibt derzeit keine vergleichbaren Geräte, die eine solche regionale Organfunktion kontinuierlich und in Echtzeit am Krankenbett darstellen können.

Swisstom erzielt seine Wettbewerbsvorteile durch leidenschaftliches Engagement in der nichtinvasiven Tomografie mit dem Ziel, das Leben und die Therapien für Patienten zu verbessern.

Am Anfang war die Vision

“Als ich Patienten auf Intensivstation künstlich beatmete und viele davon sterben sah, wünschte ich mir so manches Mal, in ihren Brustkorb hineinschauen zu können, um die Behandlung zu verbessern. Doch dieser Wunsch blieb bisher unerfüllt…”

Dr. med. Stephan Böhm
Gründer

Topaktuell

Akquisition der Swisstom AG
Die Swisstom AG in Landquart, Schweiz, wurde am 20. Juli 2018 von der Sentec AG in Therwil, Schweiz, übernommen. Swisstom wurde 2009 gegründet und hat nicht-invasive, regionale Lungenfunktionsmessgeräte auf Basis der elektrischen Impedanztomographie (EIT) entwickelt.

 

Der Fokus von Swisstom bleibt unverändert unter dem Dach der Sentec AG. Das Technologie- und Produktportfolio wird weiter gestärkt, industrialisiert und für eine erfolgreiche Markteinführung in naher Zukunft vorbereitet. Die Swisstom AG bleibt in Landquart, das Team wird durch den heutigen CEO Walter Gandorfer weiter ausgebaut und geführt.

 

Beide Unternehmen glauben, dass die Kombination von EIT und transkutaner Sensortechnologie die Patientenüberwachung in der Intensivmedizin weiter voranbringen wird.